Potentialabklärung


Mit dem neuen Angebot der Potentialabklärung ergänzen wir unser Angebot und reagieren auf ein Bedürfnis von zuweisenden Stellen, um kurz, kompakt und intensiv, professionelle Erkenntnisse zur erlangen, die der weiteren Massnahmeplanung dienen.

  1. Idee / Ziel

Die Integration von Menschen in den Arbeitsprozess ist ein wichtiger Aspekt aller erwerbsfähigen Menschen. Lange Absenz aus dem Arbeitsprozess und / oder gesundheitliche Einschränkungen erschweren die Integration ebenso, wie fehlende Kompetenzen. Die Potentialabklärung dient einer Bestandsaufnahme der individuellen Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen der Teilnehmenden Personen.

Mit den Resultaten aus dieser Abklärung können die richtigen Unterstützungs-
massnahmen und der Weg in den Arbeitsmarkt lösungsorientiert eingeleitet werden.

Bei der Potentialabklärung handelt es sich um eine kompakte Abklärung in einem kurzen Zeitfenster. Dabei geht es ausschliesslich um die Abklärung und grenzt sich zu Themen der Stabilisierung und Qualifizierung ab. Dank vertiefter Verfahren, Befragungen, Tests und differenzierteren Arbeitsversuchen in den Arbeitsbereichen können innerhalb der vorgegebenen  Zeit Erkenntnisse gewonnen werden, die eine gezieltere Planung einer Anschlusslösung ermöglichen.

Die Ergebnisse beinhalten je nach Auftrag sowohl Erkenntnisse bezüglich der beruflichen Orientierung als auch bezüglich Ausbildungsmöglichkeiten.

  1. Mögliche Abklärungen / Fragestellungen

Wir können mit der Potentialabklärung auf folgende Themen Antworten

  • Integrationsfähigkeit in den Arbeitsmarkt
  • Eingliederungspotential
  • Berufliche Ausrichtung (Empfehlung)
  • Empfehlung zur adaptierten Tätigkeit (Auf Wunsch und sofern wir einen passenden Einsatzort akquirieren können, können die versicherten bis zu 5 Arbeitstagen an einem Ort mit „fremder“ Tätigkeit oder einer bereits angedachten Tätigkeit eingesetzt werden. Die aus diesem Einsatz gewonnenen Erkenntnisse der versicherten Person und die Rückmeldungen aus dem Einsatzort fliessen in unsere Ergebnisse ein.)
  • Ausbildungsempfehlung
  • Sozialkompetenzen
  1. Zielgruppe

Unsere Zielgruppe sind Männer und Frauen im erwerbsfähigen Alter, die ihren Lebensalltag weitestgehend selbstständig bewältigen können und über eine Arbeitsfähigkeit von mindestens 50% verfügen.

Abgrenzung

Für Menschen mit schweren körperlichen und geistigen Behinderungen steht uns keine  passende strukturelle und personelle Infrastruktur zur Verfügung

Auch richtet sich das Programm nicht gezielt an Jugendliche, die vor der Wahl einer Erstausbildung stehen, da wir davon ausgehen, dass  diese Zielgruppe eine andere, noch differenziertere Abklärung bezüglich den schulischen Anforderungen / Leistungsvermögen benötigen.

Zuweiser

Das Angebot der Potentialabklärungen steht IV Stellen, Gemeinden und Fürsorgeämtern, RAV und anderen Taggeldversicherungen zur Verfügung.

  1. Angebot

Teilnahmebedingungen

Grundsätzlich setzen wir voraus, dass die Teilnehmenden ihre aktuelle Lebenssituation selbstständig bewältigen können und davon auszugehen ist, dass mögliche psychische und physische Einschränkungen eine realistische Integration in den Arbeitsmarkt zulassen können. Dazu gehört auch, dass kein akutes Suchtverhalten vorliegt.

Folgende Bedingungen müssen für die Teilnahme an der Potentialabklärung gegeben sein:

  • erwerbsfähiges Alter
  • Bereitschaft zur vertieften Standortbestimmung, um die beruflichen Perspektiven zu beleuchten.
  • Motivation sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren
  • Deutschkenntnisse (B1). Es muss eine gute Verständigung auf Deutsch möglich sein.
  • Mindestarbeitsfähigkeit von 4 Std pro Tag an 5 Tagen / Woche
  • Anmeldung / Differenzierte Abklärungsziele und Kostengutsprache müssen vorliegen

Inhalt / Dauer

  • 4 Wochen, Start gemäss Plan
  • 3 TN pro Phase, Start 3 – 4-mal pro Jahr, erstmals ab Mai 2016 (Juni/August/Oktober)

Inhalt

  • Arbeitsinstruktionen und Arbeitsbeobachtungen mittels Testmodulen (integriert in den regulären Produktionsprozess)
  • Arbeitstraining im Rahmen des Produktionsprozesses
  • Anfangs-, Zwischen-, Schlussmessung im Bezug auf Arbeitsfähigkeit
  • Abklärungen bezüglich Ressourcen und beruflichen Möglichkeiten (Standortbestimmung)
  • Test zur Arbeitsmarktfähigkeit (nur bei entsprechenden Deutschkenntnissen)
  • wöchentliche Gespräche zur Zielüberprüfung und Zielanpassung

Arbeitsbereiche

  • Holzwerkstatt (Produktion / Montage)
  • Atelier (Näh- und Kartonagearbeiten)
  • Für eine Potentialabklärung in einem anderen Arbeitsbereich von Mensch – Natur nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Tests / kognitive Abklärungen

Gemäss Auftrag werden kognitive Abklärungen durchgeführt. Dazu führen wir diverse Test durch und werden diese im Bericht aus.

Setting / Berichterstattung

Die Teilnehmenden werden durch eine Bezugsperson während der Potentialabklärung begleitet. Die Bezugsperson führt die Beobachtungen und Abklärungen am Arbeitsplatz durch und führt die wöchentlichen Gespräche.

Zum Abschluss der Abklärung verfasst sie einen Bericht mit den Ergebnissen und Empfehlungen zum weiteren Vorgehen zu Handen der zuweisenden Fachstelle.

Der Bericht beinhaltet:

  • Ergebnisse zu den Zielsetzungen / Fragen der zuweisenden Stelle
  • Ressourcenprofil und Entwicklungsbedarf aus den durchgeführten Abklärungen
  • Aussage zu Interessen und Neigungen
  • Integrationsempfehlungen für das weitere Vorgehen

Abbruch

  • Die Potentialabklärung wird abgebrochen, wenn eine deutliche Abweichung von den vereinbarten Zielen vorliegt, bei unregelmässigem Erscheinen, Nichteinhaltung der Vereinbarungen / Hausordnung oder eine medizinische / therapeutische Behandlung vordergründig ist.
  • Ein Abbruch erfolgt immer nach genauer interner Prüfung und in Absprache mit der zuweisenden Fachstelle.

Abgrenzung

Wir verstehen uns als Potentialabklärung mit Fokus auf die Aspekte rund um die Integration in den Arbeitsmarkt. Abklärungen bezüglich medizinisch – therapeutischen Aspekten sind nicht Gegenstand der Abklärung.

 

Kontakt / Anmeldung

Thomas Schneider                              071 351 77 44    Anmeldeformular Potentialabklärung

Durchführungsort

Verein Mensch – Natur

St. Gallerstrasse 49

9100 Herisau